ende
ende
menu

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Sechssprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

#CreativElenaRTW: Weltreisefieber! Von Praxis, Planung & dem ganz großen Gefühlskino …!

Welt. Reise. Fieber. Ich schwanke zwischen völliger Ruhe und absoluter Aufregung. “Wie bereitet man sich auf drei Monate rund um den Globus vor?!”, werde ich oft gefragt, nur um mich selbst lachend entgegen zu hören: “Ich war ja bereits einmal auf Weltreise … und das sogar für sechs Monate.” Hing schon mit 18 Jahren gemeinsam mit meiner Mama über dem Weltatlas und befand in geteilter Aufregung, für ein Jahr Auslandsaufenthalt & Sprachstudium nach London zu gehen. Im Rahmen meines Tourismus-Studiums am IMC Krems für jeweils ein halbes Jahr in Madrid & Paris zu leben. Danach eineinhalb Jahre Reisen & (Arbeits)Leben in Aotearoa Neuseeland, um mit der Inspiration für Kreativ-Reisen gemeinsam mit meinem Papa Kreativ Reisen Österreich zu gründen und im Sog der internationalen Backpacker-Bewegung … selbst eine Weltreise mit dem Reiserucksack zu unternehmen. Das war 2011. Seitdem … habe ich mein eigenes Unternehmen gegründet. Mich privat wie beruflich erfolgreich als Reisebloggerin etabliert. Zig Menschen inspiriert. Enormes Lebensglück verspürt. Und zahlreiche Herzen berührt.

🙂

Heute erzähle ich Euch davon, was mich für diese eine, einzigartige Weltreise antreibt. Wie man so eine Weltreise überhaupt angeht, plant, vorbereitet und organisiert. Denn wie sagt schon meine Mama: “Den Fleißigen gehört die Welt!” Und ich darf ergänzen: “Wir haben zu jedem Zeitpunkt eine Wahl. Und fleißig sind wir allemal: Reiseblogger, Unternehmer, Berater, Vortragende, Netzwerker, Kreative … Lebensträume beflügeln uns, sie lassen uns ganz nah bei uns sein. Nutzen wir sie: Zum Wohle unserer selbst und derer rund um uns!”

Die berühmte "Wahl" besteht in jeder Lebenssituation, das Leben ist was wir daraus machen! In Wahrheit kann ich alles organisieren - es bedarf nur Planung, Organisation, Durchhaltevermögen - und ein ganz großes, ganz wunderbares Ziel. Dann passiert, was die liebe Melanie mir zum Geburtstag schreibt: "She turned her can'ts into cans and her dreams into plans!"

Die berühmte “Wahl” besteht in jeder Lebenssituation: Das Leben ist, was wir daraus machen! In Wahrheit können wir alles organisieren. Es bedarf nur guter Planung, Organisation & Durchhaltevermögen – und ein ganz großes, ganz wunderbares Ziel, am besten den eigenen Lebenstraum zu verwirklichen! Denn dann passiert das, was die liebe Melanie mir zum Geburtstag schreibt, auf ganz natürlichem Wege: “She turned her can’ts into cans and her dreams into plans!” OBRIGADA, Melanie querida!

 

#CreativElenaRTW: Die Planende. Organisation ist das halbe Leben!

Ich nehme an der Reisemesse ITB Berlin teil in dem Wissen, hier bereits erste Gespräche für die Vorselektion möglicher “Kreativ-Reiseziele” für meine nächste Weltreise zu führen. Ich habe ein Ziel, vielmehr einen Lebenstraum: Eines Tages ein Buch zu schreiben. Jetzt, da sich mein Lebensweg beruflich wie privat dem Erleben & Berichten von interaktiver Kulturreisen rund um Kulinarik & Kreativität weltweit widmet, ist es mein größtes Glück, aktuell kurz vor Veröffentlichung dieses Buches zu stehen. Ich bin sooo aufgeregt. Und zutiefst beseelt, ist es doch etwas “Ganz Großes” für mich! Meint Mama wiederum ganz ruhig, gemessen an meinen bereits über 500 erschienenen Reiseartikeln hier auf dem Blog: “Aber Elena, Du bist doch schon Autorin!” Zurück zur Planung also. Weltreise, wie jetzt?

Auch - oder gerade! - eine Weltreise will geplant sein. Wo soll es hingehen? Was werde ich erleben? Wie plane ich meine Reise? In Zeiten wie diesen frage ich einfach ... die Community! :D

Auch – oder gerade! – eine Weltreise will geplant sein. Wo soll es hingehen? Was werde ich erleben? Wie plane ich meine Reise? In Zeiten wie diesen beginne ich mit … einer Frage an die Community! :D

 

Ich bin ein Mensch, der nicht fragt: “Wieso?!” sondern vielmehr lächelnd entgegnet: “Wieso nicht?” Nach diesem Prinzip gestaltete sich meine gesamte Südamerika-Reise vor rund zwei Jahren: Eine Freundin aus Frankreich zum Wandern im Torres del Paine-Nationalpark in Chile treffen, die selbst gerade auf Weltreise ist? Wieso nicht?!

Die Weltreise die ich aktuell vorhabe, gründet auf demselben Prinzip. Ich möchte ein Buch zum Thema “Kreativ Reisen International” schreiben und plane dafür eine eigene Welt-Recherche-Reise zu sämtlichen Kreativ-Destinationen weltweit. Dafür habe ich mich mit dem “Creative Tourism Network” zusammen getan, für das ich 2012 mit meiner lieben Kollegin Caroline Couret bereits im Rahmen einer internationalen Tagung in Bangkok vorsprechen durfte. Die einzelnen Stationen dieser Reise habe ich Euch bereits ausführlich in meinem jüngsten Artikel am Reiseblog beschrieben. Aus meiner guten Erfahrung mit dem Team des STA Travel Reisebüro in Wien in Sachen Planung & Abwicklung eines Weltreise-Tickets (“Round The World”) verlasse ich mich hier erneut voll und ganz auf die Expertise dieses internationalen Buchungsteams. Somit sind erste Details wie Flugstrecken, Reiseversicherung, Visainformationen für einzelne Länder wie die USA oder Australien während meiner Reise bereits abgedeckt. Weitere Details rund um Planung & Organisation einer Weltreise fasse ich hier für Euch zusammen:

 

#CreativElenaRTW: Die Praktische. Details aus dem Alltag einer Vielreisenden!

“Alles schön & gut, liebe Elena. Aber wie sieht das nun im Detail aus?”

Ich setze ein langes Email auf, das meinen beruflichen Aspekt als internationale Reiseautorin hervorhebt, und trete mit meinem Vorhaben an bestehende Kontakte weltweit heran. Auf dem Feedback gründe ich meinen Reiseplan, buche im Juli 2014 für den Zeitraum November 2014 bis Februar 2015, bezahle insgesamt gut € 5.000,- für das Ticket samt Versicherung – 16 Flüge inklusive wohlgemerkt. Von London über Island in die USA und nach Brasilien, über Argentinien & Chile auf die Osterinsel, nach Neuseeland, auf die Philippinen, nach Nepal & Sharjah.

Das Beste: Die meisten meiner Reiseausgaben bestehen im Sinne meiner internationalen Recherche-Reise als Betriebsaufwand für mein Unternehmen. Mein Unternehmensziel kann ich daher ruhigen Gewissens als das verlauten, was es ist: Mittel- bis langfristig mich & meine Mitmenschen Kraft meiner eigenen Ressourcen & Ideen glücklich zu machen. 😀

Dazu gehört für mich als engagierter, bemühter, praktischer denkender Mensch in weiterer Folge, an sämtliche Details zu denken – auch oder gerade aus unternehmerischer Sicht. Meine Wohnung? Krems als internationale Studentenstadt: Tiina aus Finnland fühlt sich in den nächsten Monaten sehr wohl hier. Mein Auto? Mama fährt ab und zu damit, auf dass es nicht allzu sehr “rastet & rostet”! Meine Bank? Überweisungen gehen dank E-Banking auch von unterwegs, das Reisebudget ist vorbereitet, Ersparnisse & Disziplin vorhanden. Meine Kunden? Sind dank Gesprächen, E-Mails, Konferenzen & ähnlichem Verständnis bereits bestens informiert: Das MacBook Air & die Internet-Verbindung schaffen den virtuellen Arbeitsplatz weltweit. Meine technische Ausrüstung? Laptop & Kamera sind gewartet und einsatzbereit. Eine zusätzliche Festplatte als Fotospeicher habe ich dabei. Mein neuer Reiserucksack sowie die tolle (teure) Outdoor-Jacke geben mir Schutz & Zuversicht, optimal für sämtliche “Wind- & Wetterlagen” gerüstet zu sein. Ich packe nach dem Zwiebelprinzip: Schicht um Schicht im winterlichen Island, luftige Kleidung im sommerlichen Brasilien. Mich selbst? Ich war im Vorfeld bei sämtlichen Ärzten. Fühle mich rundum wohl. Achte auf meine Ernährung. Treibe regelmäßig Sport. Bin praktisch zufrieden und lächelnd unterwegs: Lange Haare im Wind, bequemes Schuhwerk, Reisenotizbuch, Sonnenbrille, Kamera & Rucksack mit Trinkflasche, Obst & etwas Schokolade müssen sein. Dazu Zeit, viel Zeit, und ein Café, ein Strand, ein Naturschauplatz, eine Stadtbühne, Menschen, ich & meine Inspiration. Ich beobachte. Ich schreibe. Ich zeichne. Ich höre Musik. Und lächle. Ganz sicher. Weltweit.

Wie immer hilft bei all diesen Dingen auch die typisch österreichische Weisheit: “Des passt scho’!” Einfach, herrlich. Weil’s ja wirklich, immer, irgendwie, PASST!

"Des passt scho'!" - Gemütliche Kaffeehauskultur aus Wien beim Freundinnen-Treff vor der Weltreise: Auf viel guten Kaffee wie diesen freue ich mich jetzt schon - weltweit!

“Des passt scho’!” – Gemütliche Kaffeehauskultur aus Wien beim Freundinnen-Treff vor der Weltreise: Auf viel guten Kaffee wie diesen freue ich mich jetzt schon – weltweit!

 

Reiseglück, das: Auf Beach-Surfer-Selfies wie dieses in Portugal zurückblicken können. Bin ich gespannt, was mich bei dieser Reise alles erwarten wird!

Reiseglück, das: Auf Beach-Surfer-Selfies wie dieses in Portugal zurückblicken können. Bin ich gespannt, was mich bei dieser Reise alles erwarten wird!

 

#CreativElenaRTW: Die “Familiär Vorbelastete”: Hier sind alle irgendwie “cool”!

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Tatsächlich haben meine Eltern und ich immer schon dieselbe Neugierde, dieselbe Offenheit, denselben Hang zum Fragen & Auseinandersetzen mit der Welt geteilt & gefördert. Wir waren – und sind es immer noch! – viel gemeinsam unterwegs. Zur damaligen Ankündigung, ich würde nach Neuseeland gehen, kam ein einziger Satz: “Super! Wir kommen Dich besuchen.!” Und auch jetzt schreibt Mama nach wie vor in meine Geburtstagswünsche: “Herzlichen Glückwunsch, liebe Elli! Na dann: Auf zur nächsten großen Reise!” Mach’s, lautet ihre Botschaft stets. Meine eigenen Eltern sind zu meiner Weltreisezeit in Indien. Mein Bruder in Kuba. Und die Oma? Ja, die ist heute 92! und war Zeit ihres Lebens ebenso schon viel reisen – von der ersten Alpenüberquerung in den 50ern bis hin zu Portugal, Island und China! Mein eigenes Reisevorhaben & Buchprojekt erfüllt sie mit Stolz. Und mich mit Freude und ganz viel Lebensglück!

Anlässlich Oma's & Mama's Geburtstag letzten Sommer feiern wir 178 Jahre (!) gesammelter Weisheiten und gegenseitiger Inspiration ... One family, one dream, one passion!

Anlässlich Oma’s & Mama’s Geburtstage letzten Sommer feiern wir zu dritt 178 Jahre (!) gesammelter Weisheiten und wechselseitiger Inspiration … One family, one dream, one passion!

 

#CreativElenaRTW: Die Zuversichtliche. Fünf Sprachen & ganz viel Urvertrauen im Gepäck!

“Ich kann mich ja überall verständigen! Und jetzt auch auf Portugiesisch: Brasilien, ich komme”, habe ich jüngst lachend festgestellt. Von “… mas tens alma portuguesa Elena!” (Du besitzt eine portugiesische Seele Elena! – danke für Deine Worte liebe Filipa!) bis hin zu “… you channel languages, Elena! This is your thing. This is who you are.” (danke auch Dir, liebe Gabriella für Deine schönen Worte!) bin ich Kraft meines jüngsten Spracherwerbes von Portugiesisch in gut zwei Monaten tatsächlich geneigt zu glauben, dass es etwas mit der Magie von Sprachen auf sich hat. Sprachen sind für mich wie Schlüssel, sie führen geradewegs zu den Herzen der Menschen. Schon oft hörte ich mich dies sagen und denken, sei es beim Reisen auf Spanisch in Südamerika oder beim Reisen auf Französisch in Frankreich. Verständnis schafft Vertrauen schafft Verständnis … für so vieles, ja eigentlich für alles im Leben. Die Menschen sind überwiegend GUT, auch das lernt man beim & lehrt einen das Reisen. Und: Wie man in den Wald hineinruft, so kommt es zurück. Hundertfach. Tausendfach. Es ist überwältigend, schön einfach.

Noch längst beherrsche ich nicht alle Sprachen der Welt (oder Europas!), aber ein guter Anfang ist mit Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch & Portugiesisch getan. "Parece Poesia ..." ich liebe es!

Noch längst beherrsche ich nicht alle Sprachen der Welt (oder Europas!), aber ein guter Anfang ist mit Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch & Portugiesisch getan. “Parece Poesia …” ich liebe es! Weltweit geben mir meine Sprachkenntnisse Vertrauen und lassen mich im wahrsten Sinne des Wortes durch-blicken.!

 

#CreativElenaRTW: Die Emotionale. Von Intuitionen, Glücksgefühlen sowie dem Großen Ganzen!

Kommen wir zum letzten Punkt meiner langen Liste an Offenbarungen hier für Euch. Ihr merkt schon, ich schütte Euch Herz & Hirn aus hier. In der Hoffnung, es möge Euch weiterhelfen auf Eurem ganz individuellen Weg, und Euch ein Stück weit beflügeln und lächeln lassen. Ich folge meiner Intuition. Schon bei Neuseeland hatte ich ein gutes Gefühl – auch aus 18.000 Kilometer Entfernung. Und jüngst Portugal … die Sprache, die Gedichte, die Musik, die Bilder, diese Menschen. Was wären wir ohne unsere Gefühle – auf Reisen und im Alltag?

Kreativ-kulinarisch zu reisen, beseelt mich einfach. Ich liebe es, die besonderen Geschichten zu erzählen, die urigsten Einheimischen zu treffen, die versteckten (kulinarischen) Schätze zu heben, mich durchzukosten, etwas Neues zu lernen. Am liebsten jeden Tag. Das “Große Ganze” habe ich auch bei dieser Reise stets im Blick: Inspiration zu schaffen für das, was wirklich zählt im Leben. Die Verbindungen zu den Menschen. Zur Kultur, zur Geschichte, zu den Besonderheiten eines Landes. Seiner Vielfalt. Seiner Menschlichkeit. Seiner Ursprünglichkeit. Seines Lebensraumes. Seiner kulturellen Prägung. Und seiner gegenwärtigen Lebensform. Herrlich.

Was freue ich mich auf diese Reise !!!!!!

Weltreisefieber !!! Folgt #CreativElenaRTW auf Twitter, bei Facebook, Instagram & Co.!

Weltreisefieber !!! Folgt #CreativElenaRTW auf Twitter, bei Facebook, Instagram & Co.!

 

This Is Your Life. Life Is Simple. Travel Often. Life Is Your Passion. :D

This Is Your Life. Life Is Simple. Travel Often. Life Is Your Passion. :D

 

 

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Unterwegs im BURGENland: Glanzvolle Geschichten grenzgenialer Gastgeber!
Nominierung zum Liebster Award: 11 Fragen an die Reisebloggerin Creativelena

6 Comments

  1. Monika @ TravelWorldOnline Traveller

    Petar und ich wünschen Dir eine tolle Reise um die Welt. Mit vielen Erlebnissen, interessanten Begegnungen und tausend neuen Ideen zum Kreativ Reisen. Wir werden Deine Reise in Deinen Social Media Kanälen und Deinem Blog mit verfolgen und sind gespannt auf das, was Du zu berichten hast. Eine wunderschöne Reise und komm gut und gesund zurück. Liebe Grüße, Monika

    Reply
    • Elena

      Liebe Monika,

      Vielen herzlichen Dank für Deine Worte! Ich freue mich, Euch hier berichten zu dürfen und werde aus meiner Inspiration kein Geheimnis machen … bin jetzt schon gespannt auf die vielen Ideen rund um Kreativ Reisen in aller Welt !!! 😀

      Schöne Grüße, Elena

      Reply
  2. Lea

    Gute Reise, Elena!!

    Reply
  3. Jana

    Toll! So eine Weltreise ist echt was Geniales!!! Ich wünsche dir gaaaaaanz viel Spaß dabei!!!

    Ich lerne ja auch wahnsinnig gerne neue Sprachen und bereichere mein Wissen gerade mit Spanisch. Leider stecke ich gerade aber in einem Motivationsloch. Kannst du mir Tipps geben, wie du am liebsten Sprachen lernst? Vielleicht hilft mir das ja aus meinem Loch heraus! 🙂

    Viele Grüße aus dem Allgäu!

    Reply
    • Elena

      Liebe Jana,

      Bezüglich Sprachen bin ich wirklich die richtige Ansprechpartnerin, habe ich mich doch glatt in drei Monaten selbst inspiriert, Portugiesisch zu lernen … 😉 Am wichtigsten ist denke ich der Bezug – zum Land, zu den Menschen, zur Musik (ein guter Tipp – viel Musik in der Sprache hören!), auch im Internet finden sich viele Ressourcen wie (Reise)Blogs etc. in der Sprache die Du lernen möchtest. Lesen, und vor allem sprechen (such Dir doch Tandem-Partner zum Sprachaustausch in Deiner Gegend?) hilft ebenso ungemein und bereichert obendrein das Sprachwissen.

      Ich freue mich von Dir zu hören !! Que te lo pases bien, y mucha suerte !!

      Saludos,

      Elena

      Reply

Leave a Reply


Menu Title