ende
ende
menu

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Sechssprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

#DWCC14 Digital Wine Communications Conference: Die große weite Welt der #Winelover Community!

Bei meiner Ankunft in Montreux in der Schweiz bin ich fast ein bisschen nervös. Zum siebten Mal tagt hier die jährliche #DWCC14 Digital Wine Communications Conference, und als absoluter Newbie unter all den Weinexperten frage ich mich: Habe ich auch alle Verkostungsnotizen & Gesprächsunterlagen zu meinem Hintergrund als Weinreisende dabei? Mein Wissen entsprechend aufgefrischt? Und wie benimmt man sich überhaupt bei einem Event namens “BYOB”?!

Kein Grund zur Sorge, lacht meine Freundin & Weinexpertin Elisabeth Seifert! Die #Winelover Community ist ein wunderbar offener, umgänglicher und inspirierender Zusammenschluss von Menschen aus aller Welt mit einer gemeinsamen Vorliebe für … Wein. Essen. Reisen. Kultur. Und das stets in einem bestimmten Zusammenhang: So nämlich lautet auch das Motto der diesjährigen #DWCC14 Konferenz, welche die digitale Weinkommunikation um Aspekte wie Storytelling und digitales Marketing erweitert. Alle Infos rund um die Konferenz und worum es dabei geht, findet Ihr übrigens hier. Ich bin also absolut richtig. Und das, obwohl ich keine zwei Tage später auf meine große Weltreise gehe! Doch wie immer im Leben geht es einfach darum, die berühmten Verbindungen zu schaffen – und davon spüre ich hier in dieser Gemeinschaft besonders viel. Mein Feedback und meinen Stimmungsbericht aus den Top Wein- & Marketing-Sessions der #DWCC14 Konferenz habe wie folgt für Euch zusammengefasst.

#DWCC14 Digital Wine Communications Conference in Montreux, Switzerland kicks off with a wonderful tasting event called “BYOB”, or “Bring Your Own Bottle”: I am representing the Allram Wine Estate of my very own neck of the woods, the Lower Austrian Kamptal wine growing district.

Die #DWCC14 Digital Wine Communications Conference in Montreux in der Schweiz beginnt mit einem wunderbaren Tasting Event namens “BYOB”, oder “Bring Your Own Bottle”: Ich vertrete das Weingut meiner lieben Freunde und hochgeschätzten Winzerfamilie Allram in Strass, meinem Heimatort im niederösterreichischen Kamptal!

 

Finally meeting the mastermind behind the organisation of #DWCC14: Robert McIntosh & his #winelover team!

Endlich treffe ich im Rahmen der #DWCC14 auch auf Robert McIntosh & sein #Winelover team, nachdem wir digital bereits seit längerem verbunden sind und kommunizieren.

 

Pooling wines from all over the world in this first massive tasting event is a dazzling display of colours, tastes and preferences. Like potluck dinners: Grab what you get - only with (truly excellent) wines!

Top-Weine aus aller Welt verkosten sowie die Menschen dahinter kennen zu lernen, ist ein wunderbarer Einstieg in die #DWCC14 Konferenz. Die “BYOB” Session genieße ich wirklich sehr – ein bisschen wie das berühmte “Potluck Dinner” in Neuseeland, bei dem einfach jeder etwas mitbringt, so dass alle etwas davon haben – nur dass es diesmal eben Weine auf Weltklasse-Niveau sind!

 

“Wine In Context”: The motto of the #DWCC14 conference as expressed by a beautiful reflection of Montreux during the Indian summer.

“Wine In Context”: Das Motto der diesjährigen #DWCC14 Konferenz spiegelt sich in diesem atemberaubenden Anblick des Genfer Sees wieder.

 

And what an Indian summer day it is … even the swans are out to celebrate!

Und was für ein Tag … selbst die Schwäne sind gekommen, um das Leben und den Moment zu genießen.

 

But the beauty does not stop there …

Doch damit nicht genug …

 

… nor there: Heading towards the conference venue, I am running late as being forever “distracted” by magical vistas such as this one. Birds of a (wine) feather obviously flock together!

… gibt es hier jede Menge wunderbarer Ausblicke: Auf meinem Weg zur Konferenz lenken mich Stadt & Land rund um Montreux immer wieder ab …! WOW.

 

Finally, a warm Welcome to #DWCC14 at the Montreux Congress Centre!

Im Montreux Congress Centre schließlich werden wir herzlich zur Konferenz begrüßt!

 

#DWCC14: Wein & Innovation.

Alleine der erste Vortrag im Rahmen der Digital Wine Communications Konferenz ist wirklich spannend. Die Message von Greg Lambrecht, dem Gründer von Coravin, lautet: Erfolgreiche Innovation reagiert immer auf ein ungestilltes Bedürfnis am Markt. Alle Marktchancen finden sich eingebettet in ein bestimmtes “Ökosystem”, das man beim Einstieg in diesen Markt erst einmal verstehen muss. Als Quereinsteiger in das Weingeschäft weiß Greg, wovon er spricht: “Coravin, mein Geschäftsmodell, hat sich aus der simplen Nachfrage nach Verkostungsmöglichkeiten von Wein entwickelt, ohne den Korken einer Flasche zu öffnen. Dank meines medizinischen Hintergrundes wusste ich um die Bedeutung und Herstellung von Nadeln bestens Bescheid. So haben wir einfach Eins und Eins zusammen gezählt, und mit Coravin einen Weg gefunden, wie Konsumenten Wein verkosten können, ohne gleich eine ganze Flasche kaufen bzw. öffnen zu müssen!” Auf zwischenzeitliche Krisen in der Entwicklung reagiert er gelassen: “Unseren Entwicklungsschritten sind wir stets mit dem nötigen Respekt und der entsprechenden Zeit begegnet. Wir haben Probleme behoben und sind dann wieder auf den Markt zugegangen, haben mit unseren Konsumenten, Journalisten, Meinungsführern Gespräche geführt und einfach unseren Zugang erweitert – die Welt des Weines ist unglaublich groß und vielfältig! Man muss verstehen, dass jeder Markt eine Kerngruppe von Menschen mit absoluter Leidenschaft besitzt. Diese Kerngruppe gilt es zu erreichen und zu binden!”

Weitere Ideen & Anregungen, die uns Greg mit auf den Weg gibt, lauten wie folgt:

Meeting & listening to Greg Lambrecht talking about being totally innovative in the wine industry with “pins & needles” is a great way to start #DWCC14.

Greg Lambrecht zuzuhören und seine höchst professionell entwickelten “Wein-Nadeln” zur ungestörten Verkostung von mit Kork verschlossenen Weinflaschen kennen zu lernen, ist ein toller Einstieg in meine Erfahrung der #DWCC14 Digital Wine Communications Conference in Montreux.

 

More inspirational meetings are to follow, as with Diana Isac of “TheWinerist.com” here!

Noch mehr inspirierende Momente & Gespräche folgen, als ich Diana Isaac von “TheWinerist.com” treffe!

 

Get ready for more: Some things are sweet & familiar as a person having attended many travel blogger gatherings & conferences before.

Wieder andere Botschaften lassen mich schmunzeln, sind sie mir doch vom Besuch zahlreicher weiterer Reiseblogger-Konferenzen bestens bekannt!

 

#DWCC14: Die erste Blindverkostungsreihe startet!

Klar, es ist eine Digital WINE Communications Konferenz. Da kann & muss es eigentlich normal sein, dass die zweite Vortragsreihe bereits … eine Weinverkostung ist! Und noch dazu gleich eine Blindverkostung, bei der meine 200+ KonferenzteilnehmerInnen und ich von den Verkostungsexperten Robert Joseph & Maurizio Ugliano angehalten werden, “schnell & zügig zu verkosten. Immer wieder Gläser spülen bitte, damit wir rasch nachschenken können. Bitte stimmt via die DWCC14 App ab: Welcher Wein mundet Euch am besten? Macht Euch viele (digitale) Notizen über die App, damit wir diese dann gesammelt vergleichen und auswerten können. Und bitte im Stillen: Lasst Euch nicht von der Meinung Euer Nachbarn und Kollegen beeinflussen! Wir vergleichen und besprechen alles nachher.”

Off we go: Getting ready to taste at 10.00 in the morning!

Los geht’s: Professionelle Weinverkostung im großen Saal der #DWCC14 Digital Wine Communications Konferenz.

 

We taste along the following category tags: Complex. Dry. Fresh. Fruity. Industrial. Rich. Simple. Terroir. And other, indicating a potential fault. There are two whites, six reds & more wines to finish …!

Wir verkosten anhand nachstehender Kategorien zur Weinbeschreibung: Vielschichtig. Trocken. Frisch. Fruchtig. Industriell. Kräftig. Einfach. Terroir. Zwei Weißweine, sechs Rotweine, so geht es dahin …!

 

"Wine needs to breathe." (Louis Pasteur, 1866). The degree of breathing can make a huge difference to the final outcome, as exemplified in the first tasting: The first two white wines are actually the same, bottled on the same day from the same vintage (Paso Robles 2012, California) but allowing different oxygen levels for aging the wine.

“Der Wein muss atmen können”, sagte schon Louis Pasteur im Jahr 1866. Wir lernen, dass die Zufuhr von Sauerstoff eine entscheidende Rolle bei der Geschmacksentwicklung des Weines bedeutet – die ersten beiden Weine im Rahmen der Blindverkostung waren nämlich dieselben (Paso Robles 2012, California) doch unter Zufuhr von unterschiedlichen Mengen Sauerstoff bei der Reifung dieser Weine.

 

All wines may be separated into two broad categories: Sweet and savory. This I learn depends on the grapes, where those grapes were grown, as well as the intent and techniques of the producer. Happy learning curve here at #DWCC14!

Sämtliche Weine können stets nach den zwei Hauptkategorien “Süß” oder “Trocken” unterschieden werden. Die kommt ganz auf die Trauben, das Terroir, das Mikroklima sowie die Vinifizierungs-Methoden der jeweiligen Winzer an. (M)Eine steile Lernkurve hier auf der #DWCC14 – und die App auf meinem iPhone 5 ist wirklich klasse in der Nutzung!

 

#DWCC14: Wein & Kommunikation: Leidenschaft als essentieller Bestandteil des Geschäftsmodells!

Christian Payne, Autor auf der Website Documentally.com sowie für die englische Tageszeitung The Guardian, ist der erste Vortragende im Rahmen der #DWCC14 Digital Wine Communications Konferenz der über die Vorzüge des viel gefeierten Storytelling spricht. Christian fesselt uns durch klare, scharfsinnige Aussagen wie: “Culture eats strategy for breakfast every day. The Internet has turned the mediascape over to its users. Consumer behaviour is changing faster than we can think, let alone keep up. Three key disruptors – mobile, social, visual – have changed and are changing the way we see and experience the world. And consumers want all three of them – in realtime! The top-down mechanism of the news business has been broken.”

Sein Rat auf die Veränderungen in der Medienlandschaft sowie vor allem im News-Business lautet dahingehend, sich (noch) stärker mit der Community auseinander zu setzen. Als Meinungsführer und Kommunikatoren benötigen wir … “in Wahrheit sämtliche Fähigkeiten auf einmal: Schreiben, Fotografieren, Filmen, digitale Kommunikation & das Internet … Wenn Ihr Geschichten via Blogs kommuniziert, sät Ihr einen Kern zu einer Geschichte die nachhaltig wächst und sich weiter entwickelt – dank der Interaktion mit Euren Lesern.”

Stories sind wie Wikis. Geht auf das Feedback ein. Lasst Euch vom Austausch in Form von Leserkommentaren zu Neuem inspirieren.

Was also ist eine Geschichte? “Fakten und Zeit ergeben eine Geschichte. Sammelt. Verwaltet. Treibt diese voran. Eine richtig gute Geschichte ist eine, die uns inspiriert und fesselt … die uns letztendlich emotional sein lässt. Denkt nach: Warum sollte ich genau Dir zuhören? Ich höre eher demjenigen zu, der sich die Mühe macht auf seine Leser und sein Publikum einzugehen, als demjenigen, der nur vorne steht und redet.” Wie wahr!

Mehr Tipps, die Christian für uns parat hält, sind diese:

“Schafft, verwaltet und teilt Eure Geschichten. Eignet Euch Schlüsselqualifikationen an. Pflegt Eure Netzwerke. Geschichten verbreiten sich weiter. Bleibt offen für Neues. Treibt Eure Neugierde voran. Was nicht vernetzt ist, ist automatisch weniger bedeutsam. Guter Content findet immer sein Publikum. Aber ohne Kontext ist auch er bedeutungslos. Es ist nicht so sehr das Wer oder das Was heutzutage. Sondern das Warum, das Wann, das Wo – als Teil des Großen Ganzen!”

Thank you so much, dear Christian, for sharing all that knowledge and experience here with us at the #DWCC14!

Vielen Dank, lieber Christian, für all Dein Wissen & Deine Erfahrung hier auf der #DWCC14!

 

#DWCC14: Kommunikation als Teil des “Großen Ganzen”: Wie erfolgreich ist Wein & Kommunikation?

Und immer noch gibt es so viel mehr zur Kunst des digitalen Storytelling zu sagen, wie die nächste Runde Vortragender im Rahmen der #DWCC14 Digital Wine Communications Konferenz in Montreux einmal mehr beweisen. Diese Vortragsreihe beginnt mit Robert Joseph und Torben Mottes. Robert Joseph betont, dass es in der Kommunikation nicht nur darauf ankommt, mit wem wir kommunizieren, sondern auch wie unsere Leser untereinander kommunizieren! Bei der Entwicklung von Webseiten, Apps oder einfach nur beim Schreiben der Geschichten sei es wichtig, auf grundlegende Verständnisfragen im Publikum einzugehen. Wie sieht der Konsument die Welt des Autors, die Geschichten, wie lautet seine Sprache? Hat er alle Informationen, die er braucht, um eine Kaufentscheidung zu treffen? Sprechen wir mit “Wein-Experten” oder “Weinliebhabern”? Es ist wichtig, Informationen mit Emotionen zu verknüpfen und ehrliche Geschichten über echte Leute zu erzählen. Dies bindet. Und natürlich die berühmte Formel von “KISS” – Keep It Short and Simple!

Short & simple:

“Short & simple”: Wie entscheiden Konsumenten zwischen zwei bestimmten Flaschen Wein?, fragt Luiz Alberto, DER Begründer der digitalen #Winelover community den es mich besonders freut, hier im Rahmen der #DWCC14 kennen zu lernen!

 

André Ribeirinho wiederum hat mit “Adegga Wine Market Experience” seine ganz eigene Nische in der (digitalen) Weinkommunikation aufgebaut. Er ist ein Vortragender voller Leidenschaft und Begeisterung, wie seine Namens- und Landesgefährten aus Portugal mir auf meinen Reisen bereits mehrfach bewiesen haben!, und ich darf ihn wie folgt zitieren: ” … wie also kommen wir zu unseren Entscheidungen? Wir benötigen Informationen. Und das ist unsere Herausforderung in der Weinwirtschaft. Unser Weg dahingehend muss lauten, nachhaltig Begeisterung zu stiften und die Menschen Teil einer Gemeinschaft werden zu lassen. In der Entwicklung von Adegga Wine Market haben wir uns immer genau auf diese Form von Kundenkontakt gestützt und verlassen.

Unsere (heimliche) USP lautet, dass wir Gesicht zeigen. Herzlichkeit. Wie Freunde auftreten. Tolle Locations mieten. Eine Sprache sprechen, mit der unsere Kunden vertraut sind – Wein & Essen zum Beispiel!

Und dann haben wir ebenso unsere eigenen Innovationen vorangetrieben. Wir haben das ‘Smart Wine Glass‘ erfunden, bei dem die Informationen über jeden Wein, den unsere Kunden während eines unserer Adegga Wine Market Events kosten, via Email nach Hause geschickt wird. So können unsere Gäste in Ruhe kosten und sich auf das Wesentliche konzentrieren: Einen entspannten Abend mit Freunden in guter Laune und Atmosphäre zu verbringen …”

Hilf Deinen Kunden, Wein zu genießen: Sie werden mehr Flaschen dafür brauchen! Reg sie zu neuen Erfahrungen rund um Dein Produkt an. Begeistere sie für Deine Marke und mache sie zu Botschaftern!

André Ribeirinho, of Adegga Wine Market experience, delivering a passionate speech about creating "wine communication fit for purpose" ...

André Ribeirinho, der Entwickler & Begründer von Adegga Wine Market Events, gibt eine Präsentation voller Leidenschaft für die richtige Kommunikation mit seinen Kunden gemäß seinem langjährigen Erfahrungsschatz …

 

... besides emphasising his, uhm, strong position in the Portuguese wine business that he has come to love, shape and develop through his business! Well done André. :)

… als jemand, der die Weinlandschaft in Portugal wie kein anderer geholfen hat, mitzuentwickeln und voranzutreiben, vor allem was Portwein aus dem Douro-Tal angeht. Respekt, lieber André! Ich freue mich heute schon darauf, eines Tages eines Deiner Adegga Wine Market Events zu besuchen!

 

#DWCC14: Disrupt Wine Talks!

Und die #DWCC14 Digital Wine Communications Konferenz inspiriert noch weiter. 8 Minuten, 24 Präsentationsfolien und 6 verschiedene Vortragende, die jeweils zu einem bestimmten Stichwort “storytelling live” betreiben … Was für ein Vergnügen. Ein Blitzgewitter der Informationen & Emotionen aus sämtlichen Bereichen folgt bei den sogenannten “Disrupt Wine Talks“!

COMMUNITY.

“Fame is changing on YouTube. Audiences are passionate. Involved. Through liking, sharing, and commenting, YOU as the consumer are telling what is fantastic. The tyranny of the TV schedule has disappeared. On YouTube, NICHE IS THE NEW MASS. A video on how to open a bottle of wine without a cork screw easily has potential to hit millions of views. … People are looking for three fundamental things on YouTube: Entertainment. Search. Inspiration. Create content that meets those needs, and you will win. Everyone is interacting now. And always, always, remember how that first video you ever watched made you feel! That is how successful bloggers and communicators treat their audiences!” (Hamish Nicklin, Agency Sales Director at Google UK).

DATA.

“Success is driven by being unbelievably focused. PAY ATTENTION. Keep track. The problem we face: Wine is scary. The solution we came up with: CellarTracker = Data married Wine. If you have a hammer, the world looks like a nail: Focus on what you know. I knew what I could do – information administration, and what I couldn’t do – sell! So I stayed focused on publishing clean, simple data that does not overwhelm and overcomplicate it for the consumer.” (Eric LeVine, formerly Microsoft & now CellarTracker, the largest database of community tasting notes in the world).

INTEGRATE.

“Information and technology are taken for granted. The web has transformed our expectations. Mobile search is prolific: Ask a question, and somebody will answer it. So how do brands successfully integrate consumers? The answer is this: Through emotional, personal, branded stories. Integrate the consumer voice into the brand, even allow and invite them to create a brand out of the community.”

(Das erinnert mich stark an meine Teilnahme am #STSLeipzig Social Travel Summit in Leipzig und die Vorstellung der #CaribouInspires Kaffee-Kampagne via Social Media!) Vielen Dank für diese Worte, liebe Jennifer Burke!

STORY.

Zu guter Letzt betritt die geschätzte Gabriella Reynes Opaz die Bühne, ihres Zeichens mehrfach ausgezeichnete und international hoch geachtete Vortragende. Als sie beginnt, über ihre Wahlheimat Porto zu sprechen – die Stadt, mit der mich selbst so viele Gefühle & Emotionen verbinden – bekommen alle Zuhörer, ich einschließlich, Gänsehaut & Herzklopfen.

“Let me talk about the story of Porto. There are about 1.4 million people living in the greater urban area of Porto. Porto is one of the oldest European city centres. It is a UNESCO World Heritage Site since 1996. Port wine is named for Porto and has helped shape the city’s image … Actually.”

Sie nimmt ihre Brille ab und tritt an das vordere Ende der Bühne. “Es gibt noch einen anderen Weg, über Porto zu sprechen. Und das ist … meine Geschichte von Porto.” Was danach folgt, ist eine höchst fesselnde, sehr persönliche und emotionale Geschichte von Gabriella’s erster Begegnung mit der Stadt Porto, und wie die Begegnung mit ihren Bewohnern ihr Stadtbild für immer verändert und geprägt hat. In all meinem Erleben kann ich ihre Empfindungen nur bestätigen. Besucht Gabriella Opaz @Catavino und lasst Euch zu noch mehr Wein & Reisen in Portugal & Spanien inspirieren!

Ryan Opaz & Robert McIntosh, the "founding fathers" of the Digital Wine Communications Conference, are setting the stage for the Disrupt Wine Talks series.

Ryan Opaz & Robert McIntosh, die beiden “Gründungsväter” der Digital Wine Communications Konferenz, stimmen uns auf die gleich folgenden “Disrupt Wine Talks” ein.

 

I just love Gabriella's compelling, straight-to-the-heart and very beautiful, mastered art of storytelling. WOW. You are amazing, dear Gabriella!

Ich liebe es einfach nur, Gabriella zuzuhören mit welch Leidenschaft und Emotion in der Stimme sie ihre Geschichte präsentiert. Unglaublich. Hört diese Frau an – Gabriella, Du hast meinen vollsten Respekt! Nur weiter so.!

 

Gabriella's Porto, thanks to meeting first one, then many inspirational people of Porto ...

Ein Bild von Porto in Gabriella’s Worten, voller Licht und Zuversicht nachdem sie dort auf solch berührende Menschen getroffen ist die sie als neue Zuwanderin willkommen heißen …

 

Right after Disrupt Wine Talks and all the emotions connected with them, it is back to basics - more wine tasting at #DWCC14 !!

Gleich nach den “Disrupt Wine Talks” und all den damit verbundenen Inputs & Emotionen geht es wieder “ans Eingemachte”: Weinverkostung bei der #DWCC14 mit diesen tollen Weinen aus Georgien !!

 

The fun continues at night, as we are spoiled to a real Swiss cheese fondue featuring famous Gruyère & Vacherin cheese varieties ...

Abends sind wir zum berühmten Schweizer Käsefondue mit den typischen Sorten Gruyère & Vacherin eingeladen …

 

... as well as being invited to a CHAMPAGNE PARTY later !! - But wait, it gets better than that. Aha!

… sowie wenig später zur After Party CHAMPAGNE PARTY !! Aber es geht noch besser. Mhm!

 

Ein bisschen später nämlich bin ich völlig sprachlos, und das zum zweiten Mal an diesem Abend. André Ribeirinho hat eine Portwein Magnumflasche aus dem Jahr 1865 mitgebracht, WEIN DER 150 JAHRE ALT IST !!! Und ich bin verdammt noch mal eingeladen, diesen nicht einmal, nicht zwei Mal, DREI MAL verkosten zu dürfen. Könnt Ihr es glauben ?!? Ich bin noch immer ein wenig fassungslos. Fühle mich so sehr geehrt. Das ist ein besonderer Moment im Leben. WOW. VIELEN DANK für dieses Vertrauen, lieber André!

Ein bisschen später nämlich bin ich völlig sprachlos, und das zum zweiten Mal an diesem Abend. André Ribeirinho hat eine Portwein Magnumflasche aus dem Jahr 1865 mitgebracht, WEIN DER 150 JAHRE ALT IST !!! Und ich bin eingeladen, diesen nicht einmal, nicht zwei Mal, nein gleich DREI MAL verkosten zu dürfen. Könnt Ihr es glauben ?!? Ich bin immer noch fassungslos. Fühle mich so sehr geehrt. Das ist ein besonderer Moment im Leben. WOW. VIELEN DANK für dieses Vertrauen in meine Wertschätzung, lieber André!

 

...

Gespräche spät nachts bei der #DWCC14: “This is how we do it. It is called the #Winelover Suite, room number 1618.” Was übersetzt so viel bedeutet wie … :D

 

 ... ein starkes Gefühl der Verbundenheit, der Freundschaft und der Wertschätzung des guten Weines. Vielen Dank, lieber Luiz, dass Ihr mich hier so warmherzig in Eurer #Winelover community aufnehmt!

… ein starkes Gefühl der Verbundenheit, der Freundschaft und der Wertschätzung des guten Weines. Vielen Dank, lieber Luiz, dass Ihr mich hier so warmherzig in Eurer #Winelover community aufnehmt!

 

Late night family: The #Winelover community as I see it.

Familientreffen spät nachts: Der eiserne Kern der #Winelover community.

 

(Dazu muss ich sagen: Ich  bin immer noch völlig fassungslos über diese Portweinverkostung … Geerntet 1865. In Flaschen gefüllt 1870. Dekantiert im Jahr 2014 … Alleine der Geruch. Wie oft habe ich meine Nase in diesem Glas versenkt, voller Ehrfurcht meine Augen geschlossen und mich einfach nur vom Geschmack & Aroma dieses Weines forttragen lassen? Solch ein Portwein, er ist … einfach einzigartig. Vollendet. Rund. Ein wunderbarer Geschmack wie flüssiges Gold, gereist durch die Zeitgeschichte und dennoch frisch und lebendig. Ein wunderbarer Portwein. Deine Freunde von Niepoort im Douro-Tal müssen Dich wirklich lieben André. Solch eine Verkostung ist nicht mit Geld aufzuwiegen. Und noch einmal fühle ich mich einfach nur geehrt, diesen Wein als engster Kern unter ganz besonderen Freunden & Weinliebhabern in der #Winelover community verkosten zu dürfen … Danke. OBRIGADA. Diesen Moment werde ich mein Lebtag nicht vergessen !!!)

Bei der Verkostung eines Portweins aus dem 19. Jahrhundert gemeinsam mit neuen Freunden aus der #Winelover community weltweit hören Zeit & Raum kurzfristig auf zu existieren. Was für ein Moment hier in Montreux in der Schweiz ... Die reinste Magie bei der #DWCC14 !!!

Bei der Verkostung eines Portweins aus dem 19. Jahrhundert gemeinsam mit neuen Freunden aus der #Winelover community weltweit hören Zeit & Raum kurzfristig auf zu existieren. Was für ein Moment hier in Montreux in der Schweiz … Die reinste Magie bei der #DWCC14 !!!

 

#DWCC14: Weinkultur auf dem Weg zu mehr Breitenwirkung.

“Beauty is due to harmonious relationships among the elements of a composition rather than the elements themselves.” Am zweiten Tag der #DWCC14 Digital Wine Communications Konferenz sprechen wir mit Stylianos Filopoulos, dem Gründer von WineInModeration.eu, über die Wichtigkeit die Weinkultur auf breitere Füße zu stellen: “Wein. Architektur. Gastronomie. Die Beziehungsebene zum Wein ist für so viele Menschen ganz unterschiedlich. Es gibt so viele Arten und Formen, über Wein zu schreiben – und immer genau ein Art, ihn zu genießen.” Wo er recht hat, hat er recht!

Schließlich horche ich auf, als Sally O’Brien am Wort ist, ist sie doch eine waschechte Reiseautorin & Bloggerin die bereits für Lonely Planet am Werk war! Ich strahle sie an und zwinkere meiner “Verbündeten” in dieser Weinwelt hier still & heimlich zu: Sally schreibt auf ihrer eigenen Website SallyOBrien.net & via Twitter @SwissingAround!

So what is “wine culture”, if not life around the way wine is produced and lived in a region? There are endless possibilities for angles to your stories! If you are interested in something around wine, others will be, too. That is where your story can expand from. Consider writing as “starting with a flower”. At the centre, you have the pollen. That is the wine. It draws the birds and the bees. So how do you get broader, i.e. get people to the pedals? Tell stories about art, music, or architecture! And bring this knowledge to your audience. They might not find it without your help. If you build it, they will find you through the search engines. Put wine in context! It enables you to ask more questions: ASK AS MANY QUESTIONS AS POSSIBLE.! Get personal with people. What is their story about running the vineyard? Where do they eat? Who do they work with? The bigger the story, the more content you have to play with. It broadens your base of readers. Different interest points attract more populars away from only wine geeks. People travel to learn, to pursue interests, to see family & friends .. and wine features in many different types of travel. Wine tourism is the focus of many journeys. Take the experience of a wine region for people who might never go there by integrating the cultural context in your writing and publishing. The best way to explore wine, and wine culture, is with FOOD. Many (European) cultures rely on food and wine to get their messages across.! Tap into that. People love to LEARN, they love to hear what the locals do, to avoid faux-pas: Share that! Give them that extra, specific knowledge that allows them to be as close to the locals as they can be. Wine is cultural heritage, and gives a sense of identity for the local population. This is attractive to visitors. Suggest themes or tours, like walking tours or food tours, that readers can follow, and they will be immensely grateful for your help and expertise.

Vielen Dank für diesen leidenschaftlichen Vortrag, liebe Sally! Du hast so recht, kann ich da nur sagen. Noch mehr Perlen der Weisheit darüber, wie Weinkultur erlebt, vermittelt & erfahren werden kann, findet Ihr hier zusammengefasst & moderiert von Ryan Opaz:

Ryan Opaz moderating one of the last sessions at #DWCC14 this year, on broadening the scope of wine writing in the context of the whole wine culture.

Ryan Opaz moderiert erfolgreich den letzten einer langen Reihe an Vorträgen im Rahmen der #DWCC14 in diesem Jahr.

 

Meanwhile, lovely Gabriella, his wife and his son Mica, are out in the sunshine enjoying themselves ... this, too, is #DWCC14 - a whole big family gathering!

In der Zwischenzeit genießen seine Frau Gabriella sowie sein kleiner Sohn Mica den Sonnenschein: Auch das ist #DWCC14 – ein großes Familientreffen im wahrsten Sinne des Wortes!

 

And here's another one: Dear Elisabeth Seifert with Luca from Italy!

Noch so ein “Familientreffen”: Die liebe Elisabeth Seifert mit Luca aus Italien!

 

And the #winelover community grows ...

Und die #Winelover community wächst …

 

... and grows ...

… und wächst …

 

... und wächst: Was für ein schönes Ende zweier vollständig inspirierender Tage in Montreux in der Schweiz! Vielen Dank Euch allen, die Ihr an der #DWCC14 teilgenommen habt: Ihr habt alle mitgeholfen, dies in eine unvergessliche und wirklich reichhaltige Erfahrung zu verwandeln - für mich & für uns alle wie ich finde!

… und wächst: Was für ein schönes Ende zweier völlig inspirierender Tage hier in Montreux in der Schweiz! Vielen Dank allen die ander #DWCC14 teilgenommen haben: Ihr habt alle mitgeholfen, dies in eine unvergessliche und wirklich reichhaltige Erfahrung zu verwandeln!

 

See you soon for #DWCC15 then ... ! :D

Bis zur nächsten #DWCC15 würde ich dann mal sagen … ! :D

 

Die Vorfreude wächst schon jetzt – zum Beispiel mit diesem Video!

 

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Die 10 schönsten Reisemomente auf Instagram 2014
#WTM2014: Reiseblogger & Kreativ-Reisen am World Travel Market in London

2 Comments

  1. Janett

    Elli – wenn das mit dem Reisebloggen nix mehr ist – Dann wirst du Experte für Wein. Weisst du eigentlich, das du der Grund bist, warum ich Wein trinke ? Lange Zeit hab ich nicht gewusst – welchen Wein ich trinken soll – bis ich in die Wachau kam. Ich liebe die Weißweine von dort. Und wenn ich deine Erfahrungen von der Wine Conference so sehe – da passt du genau hin. Und die Bilder von der Landschaft… Herrlich !!!

    Reply
    • Elena

      Liebe Janett,

      Ich DANKE Dir! Das freut mich wirklich sehr, dass ich ein Stück weit an Deinem Weingenuss beteiligt bin.! Und die Digital Wine Communications Konferenz war wirklich einsame Klasse! Das nächste Mal fahren wir gemeinsam hin. 😀

      Schönen Gruß, Elena!

      Reply

Leave a Reply


Menu Title