ende
ende
menu

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Sechssprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Heißes Mondtal & coole Sternenbeobachtungen in der Atacama, Chile

Tal des Todes, Tal des Mondes” … ? Klingt nicht unbedingt verlockend. Oder doch? Tatsächlich ist die nachmittägliche Wanderung durch das Todestal und den “Salz-Canyon” sowie der anschließende Sonnenuntergang über dem Mondtal eine der am besten gebuchten Expeditionen zur Erkundung der Atacama-Wüste. Nach einmaliger Erfahrung kann auch ich dieses wärmstens empfehlen: Die Hitze ist weniger schlimm als angenommen (50°C in der Sonne, 30°C im Schatten wirken durch den Wind viel “kühler”), mit ausreichend Wasser & entsprechender Kleidung / Fitness lässt sich alles erklimmen und wenn man wie wir als Gruppe mit der Firma Cosmo Andino unterwegs, dann ist man oftmals auch ganz allein fern der Massen unterwegs.

Mein Photo-Essay durch Todes-, Salz- und Mondtäler in der Atacama-Wüste Chiles hier für Euch zusammengefasst:

Auf geht's in das Tal des Todes ...

Auf geht’s in das Tal des Todes …

Dank kürzlicher Regenfälle in der Wüste findet unser Guide David diese "Rica-Rica"-Pflanze, die sich beispielsweise gut als Ergänzung von Yerba Mate eignet.

Dank kürzlicher Regenfälle in der Wüste findet unser Guide David diese “Rica-Rica”-Pflanze, die sich beispielsweise gut als Ergänzung von Yerba Mate eignet.

"Desert Girl": Gute Kopfbedeckung und (keine!) Kontaktlinsen zu tragen, sind sehr wichtig bei einer Wüstenbegehung ... !

“Desert Girl”: Gute Kopfbedeckung und (keine!) Kontaktlinsen zu tragen, sind sehr wichtig bei einer Wüstenbegehung … !

Coole Sandboarder treffen wir ebenfalls auf unserem Weg durch die Wüste.

Coole Sandboarder treffen wir ebenfalls auf unserem Weg durch die Wüste.

Der Blick auf die umliegende Landschaft fasziniert mich zu jeder Zeit: Hier die Cordillera de los Andes mit ihren typischen Vulkanbergen. Wow!

Der Blick auf die umliegende Landschaft fasziniert mich zu jeder Zeit: Hier die Cordillera de los Andes mit ihren typischen Vulkanbergen. Wow!

Auch die Wüste beeindruckt durch ihre unsägliche Schönheit ..

Auch die Wüste beeindruckt durch ihre unsägliche Schönheit …

Im "Salz-Canyon" erleben wir unter anderem diese spektakulären Felsformationen, die durch mineralische Ablagerungen entstanden sind ... wie Stalagmiten in einer Höhle, jedoch an der freien Luft!

Im “Salz-Canyon” erleben wir unter anderem diese spektakulären Felsformationen, die durch mineralische Ablagerungen entstanden sind … wie Stalagmiten in einer Höhle, jedoch an der freien Luft!

Gebadet im Licht der untergehenden Sonne ... :)

Gebadet im Licht der untergehenden Sonne … :)

Unser Guide David hat stets die passenden Erklärungen parat, erzählt uns über die Entstehung der Salzkristalle und dass er im Mondtal seine "erste spirituelle Erfahrung" hatte.

Unser Guide David hat stets die passenden Erklärungen parat, erzählt uns über die Entstehung der Salzkristalle und dass er im Mondtal seine “erste spirituelle Erfahrung” hatte.

Abends taucht die Sonne das Tal des Mondes dann in spektakuläre Farben ...

Abends taucht die Sonne das Tal des Mondes in spektakuläre Farben …

.. wie beispielsweise diese beiden Vulkanberge in zartem Rosarot ...

.. wie beispielsweise diese beiden Vulkanberge in zartem Rosarot …

... bevor "Inti" (Quechua für Sonne) sich ganz von uns verabschiedet und den Blick auf Jupiter und die Sterne freigibt.

… bevor “Inti” (Quechua für Sonne) sich ganz von uns verabschiedet und den Blick auf Jupiter und die Sterne freigibt.

 

Sternenbeobachtung in der Atacama-Wüste mit dem Einheimischen Jorge Corante: Ein absolutes Must-Do!!

Ausgehend von meinen Erfahrungen im Gingin Observatory in Westaustralien sowie meiner Sternen-Tour im neuseeländischen Fiordland dachte ich mir, gerade hier in der komplett lichtarmen Atacama müsste doch ein idealer Platz für die (romantische) Betrachtung des nächtlichen Sternenhimmels sein. Tja, die ganze Welt gibt mir in meinen Überlegungen recht, ist doch nur rund 200 km von San Pedro de Atacama entfernt das “Large Satellite Array” – die weltweit größte Sternenwarte – errichtet worden. Nichts wie auf zu einer “Stargazing-Tour” also! Doch wie schon in meinem Artikel über den Ausflug zu den “Altiplano”-Lagunen beschrieben, ist es anfangs schwierig unter Dutzenden Anbietern den richtigen für sich zu finden. Jorge Corante habe ich gegoogelt. Und bei Tripadvisor tolle Empfehlungen gefunden, die gerade mal vier Tage alt waren. So schrieb ich ihm. Und als Reisebloggerin lädt er mich spontan zu einer Einzeltour ein und schickt mir noch am selben Tag nachstehende Fotos. Wie cool! Ein Glücksgriff.

Warum also Jorge? Er ist ein waschechter “Atacameno” und als solcher ein direkter Nachfahr der indigenen Bevölkerung dieser Wüstenlandschaft, hat ein enormes wissenschaftliches & mystisches Wissen über die Sterne und Planeten und bringt als Erstes für mich in Zusammenhang, was ich aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen bereits eher bruchstückhaft wusste. Seine Touren bietet er sowohl auf Englisch als auch auf Spanisch an, die Abholung erfolgt direkt vom Quartier in San Pedro de Atacama und dauert ca. von 21.00 – 24.00 Uhr. Danke, Jorge !

Dieser Sternenhimmel begeistert und beeindruckt mich: Dank ausgeklügelter Teleskope nehmen wir Sterne und Planeten ganz genau unter die Lupe, es folgt eine genaue Erklärung über die Einteilung des Himmels, der Planeten und Gestirne. Spannend!

Dieser Sternenhimmel begeistert und beeindruckt mich: Dank ausgeklügelter Teleskope nehmen wir Sterne und Planeten ganz genau unter die Lupe, es folgt eine genaue Erklärung über die Einteilung des Himmels, der Planeten und Gestirne. Spannend! Foto: (c) Jorge Corante.

Da es nachts kühl wird, hilft ein wenig Tee zwischendurch: Jorge hat an alles gedacht ;)

Da es nachts kühl wird, hilft ein wenig Tee zwischendurch: Jorge hat an alles gedacht 😉 Foto: (c) Jorge Corante.

Dieses lustige Foto entstand durch eine Kombination von Blitz und Langzeitbelichtung - und damit ihr wisst, mit wem ihr es zu tun habt, schreibt Jorge nochmal meinen Namen dazu ... ! Süßes Souvenir :)

Dieses lustige Foto entstand durch eine Kombination von Blitz und Langzeitbelichtung – und damit ihr wisst, mit wem ihr es zu tun habt, schreibt Jorge nochmal meinen Namen dazu … ! Süßes Souvenir einer empfehlenswerten Sternen-Tour 🙂 Foto: (c) Jorge Corante.

Lust auf mehr spektakuläre Nahaufnahmen der Atacama-Wüste und ihrer Bewohner? Nachstehendes Fotoalbum könnt Ihr bequem als Slideshow abrufen … viel Spaß beim Träumen!

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Entdeckungsreisen der Atacama-Wüste mit Cosmo Andino in Chile
Meine Reise-Videos: Tango, Trekking & Tierwelt in Südamerika

3 Comments

  1. Von La Quebrada in Argentinien nach San Pedro de Atacama in Chile: Der absolute Road Trip! » Creativelena | Reise-Blog, Sprachen, Übersetzungen, Tourismus-Beratung, PR & Social Media | Elena Paschinger

    […] eine der trockensten und spektakulärsten Wüstenlandschaften dieser Erde: Die Atacama-Wüste in Chile. Schneebedeckte Vulkanberge am Horizont, endlose “Altiplano” Hochebenen, […]

    Reply
  2. Janett

    Tolles Foto mit der Langzeitbelichtung, und so ne Wüstenwanderung scheint ja gar net so schlimm zu sein 😀

    Reply
  3. Elena

    Ja, das Foto haben wir mit Blitz & anschließender Langzeitbelichtung (20 – 30 sec) aufgenommen! Hat Spaß gemacht, “ruhig wie ein Model” zu bleiben und dabei die Sterne zu betrachten !!

    Die Wüstenwanderung ist weniger “schlimm” als erwartet, unter guter Führung und kräftigem Wind der die Hitze erträglicher macht ist es ein wahrhaft atemberaubendes Naturschauspiel. Wow !! Kann es nur empfehlen 🙂

    Reply

Leave a Reply


Menu Title