ende
ende
menu

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Sechssprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Kreativ Reisen in Paris: Foto-Wanderungen in Montmartre mit kulinarischen Köstlichkeiten!

Mal ehrlich Ihr Lieben: Wer von Euch träumt nicht von dem besten, dem schönsten, dem einzigartigsten Reisefoto ?! In Paris kann man unter Anleitung eines (jungen, feschen!) Fotografen diesem Wunsch entsprechend nachkommen und dabei gleich dreifach profitieren: 1) Lerne etwas über Deine Kamera (Spitzentechnologie in Deinen Händen!), 2) Entdecke ein Stadtviertel wie Montmartre, 3) Sei kreativ und schieße Dein absolut sensationelles Lieblings-Reisefoto im Rahmen einer solchen Kreativ-Reise.

Meine Freundin Laurie Buchet und ich lachen über unser Anfängerglück: Professionelle Fotowanderungen in der Stadt Paris machen richtig Spaß! Nähere Infos zum Thema gibt's auch auf der Kreativ-Plattform der Stadt: www.creativeparis.info

Meine Freundin Laurie Buchet und ich lachen über unser Anfängerglück: Professionelle Fotowanderungen in der Stadt Paris machen Spaß und ringen auch “unserem Fotografen” viel Schmunzeln ob unserer zahlreichen Fragen ab! Nähere Infos zum Thema Fotografie gibt’s auch auf der Kreativ-Plattform der Stadt: www.creativeparis.info

Bruno Gasperini, seines Zeichens junger & dynamischer Architekturphotograph, veranstaltet zudem gerne geführte Fotowanderungen wie diese. Hier lernen wir gerade, wie "scharf" ein Bild sein kann, wenn mit 1/250tel Sekunde Belichtung abgedrückt wird: Der perfekte Sprungmoment ist eingefangen.

Bruno Gasperini, seines Zeichens junger & dynamischer Architekturphotograph, veranstaltet zudem gerne geführte Fotowanderungen wie diese. Hier lernen wir gerade, wie “scharf” ein Bild sein kann, wenn mit 1/250tel Sekunde Belichtung abgedrückt wird: Den perfekten Sprungmoment habe ich hier mit meiner Kamera Olympus E-PL3 eingefangen.

Montmartre ist aber auch wirklich ein zauberhaftes Fleckchen für Fotografie. "Lieben bedeutet Chaos, also lieben wir!"

Montmartre ist aber auch wirklich ein zauberhaftes Fleckchen für Fotografie. “Lieben bedeutet Chaos, also lieben wir!” Finde ich gut. :)

 

Von den Passagen einer Großstadt und dem “besten Cheese Cake der Welt” (sage ich).

Cheese Cake, Käsekuchen, Tarte fondant … ? Wie auch immer man die köstliche Süßspeise nennen will, hier in Paris gibt es nahezu für jedes Schleckermäulchen die passende Alternative – und Preisklasse. Satte € 9,- kostet mein kleines Küchlein im köstlich duftenden Bread & Roses, nur zwei Straßen von der Place de la Concorde und den Touristenfallen der Champs-Elysées entfernt. Hier lohnt es sich aber auch wirklich, diesen Preis zu bezahlen: Das Geschmackserlebnis ist einfach sensationell, dieser Kuchen zergeht wirklich auf der Zunge.
Was meint Ihr: “Zum Anbeißen”?

Cheese Cake im Café Bread & Roses, Rive Droite in der 25 Rue Boissy d'Anglas. Man gönnt sich ja sonst nichts ;-)

Cheese Cake im Café Bread & Roses, Rive Droite in der 25 Rue Boissy d’Anglas. Man gönnt sich ja sonst nichts ;-)

Aaah, die französischen Bäckereien ... Wir lieben sie. Hier im (der Name ist Programm) "Bread & Roses"!

Aaah, die französischen Bäckereien … Wir lieben sie. Hier im (der Name ist Programm) “Bread & Roses”!

Echte französische Quiches sind aber auch nicht zu verachten, vor allem wenn man so wie ich Ziegenkäse plus Spinat mag: Mein Favorit des Tages!

Echte französische Quiches sind aber auch nicht zu verachten, vor allem wenn man so wie ich Ziegenkäse plus Spinat liebt: Mein Favorit für einen gemütlichen Sonntags-Brunch!

 

Reich ist, wer mit guten Freunden gesegnet ist. So habe ich das Glück, dank vieler Freunde in der Stadt immer wieder auf neue Entdeckungen zu stoßen. Zum Beispiel lockt die Stadt der Liebe mit vielen süßen, verträumten Passagen nahe der (Métro-Station) “Grands Boulevards”, welche neben Jean Paul Gaultier auch temporäre Schmuck-Ausstellungen, verstaubte Buchläden oder einfach nur klassische Glitz & Glamour-Läden beherbergen.

Innenstadt-Passage im Herzen von Paris. Abseits der "Trampelpfade" läuft man hier im Rhythmus einer erlesenen Klientele (Einheimischen bzw. solchen, die es wissen ;-) über den Weg. Sehr interessant!

Innenstadt-Passage im Herzen von Paris. Abseits der “Trampelpfade” läuft man hier im Rhythmus einer erlesenen Klientele (Einheimischen bzw. solchen, die es wissen 😉 ) über den Weg. Sehr interessant!

Kurze Rast: Im Winter nimmt man eigentlich nur für ein Foto draußen Platz - es sei denn, man ergattert eine Wärmelampe in einem der berühmten Pariser Straßencafés.

Kurze Rast: Im Winter nimmt man eigentlich nur für ein Foto draußen Platz – es sei denn, man ergattert eine Wärmelampe in einem der berühmten Pariser Straßencafés.

Gemütlich: Willkommen in "Le Stube" :)

Gemütlicher klingt da schon eher ein “Herzliche Willkommen in “Le Stube” :)

 

Kunstvoll – Kreatives

Wer hätte das gedacht? Zarte Blüten im Dezember sowie eine Landkarte, die ausgerechnet hier in Paris unser Heimatland Österreich als “Nabel der Welt” ausweist. Reisen bildet, und das wirklich mit allen Sinnen – sogar auf das “Duftmarketing” versteht sich die Weltstadt und sendet mir diesen Baum mit feinen Duftnoten mitten im Wintermonat Dezember. Genial!

Mein Glück fasse ich kaum: Zart duftende Blüten im Jardin des Plantes mitten im Monat Dezember! Das muß der Klimawandel sein. Oder eine spezielle Gattung, die sich in Paris sehr wohlfühlt ...

Mein Glück fasse ich kaum: Zart duftende Blüten im Jardin des Plantes mitten im Monat Dezember! Das muß der Klimawandel sein. Oder eine spezielle Gattung, die sich hier in Paris sehr wohlfühlt …

Diese Blüten haben es mir angetan. Wunderschön - und das im Dezember! Frühling, wo bist Du?

Diese Blüten haben es mir angetan. Wunderschön! Frühling, wo bist Du?

Da soll noch mal einer sagen, Shopping sei nicht kreativ: Ausgerechnet in einer der größten Auslagen der berühmten Einkaufsstraße Rue de Rivoli findet sich diese lustige Weltkugel mit AUTRICHE (Österreich) als äquatoriales Zentrum einer aus dem Kontinent Europa bestehenden Weltkugel. Euro-Zentrismus pur oder Geniestreich der Österreicher in Paris? ;)

Da soll noch mal einer sagen, Shopping sei nicht kreativ: Ausgerechnet in einer der größten Auslagen der berühmten Einkaufsstraße Rue de Rivoli findet sich diese lustige Weltkugel mit AUTRICHE (Österreich) als äquatoriales Zentrum einer aus dem Kontinent Europa bestehenden Weltkugel. Euro-Zentrismus pur oder Geniestreich der Österreicher in Paris? Entscheidet selbst! ;)

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
2. Internationale Creative Tourism Network Konferenz in Paris
Shopping with Lucie! in Wien

4 Comments

  1. Bianca

    Toller Eintrag! Habe 4 Monate in Paris gelebt. Im bread&roses habe ich leider nicht gegessen 😉 Muss ich beim nächsten Besuch nachholen 🙂
    Werde mich gleich noch ein wenig hier umsehen 🙂
    Liebe Grüße und schöne Feiertage

    Reply
  2. Elena

    Liebe Bianca, danke sehr für Dein Feedback! Das Bread & Roses ist einfach sagenhaft, hier solltest Du unbedingt mal vorbeisehen – ein echter Insider-Tipp. Auch ich habe mal 6 Monate in Paris gelebt und weiß daher, wovon ich spreche 😉

    Ich hoffe, mein Blog gefällt Dir: Mehr Geschichten rund um Paris oder zum Thema “Genuss & Kulinarik” findest Du hier: http://www.creativelena.com/reiseblog/genuss-kulinarik

    Reply
  3. Dani

    Ach schmecken, riechen und geniesse und dabei noch abtauchen in die Technik der schönen Fotografie. Besser kann man Paris nicht entdecken. Tolle Momentaufnahmen.

    Reply
  4. Elena

    Danke, liebe Dani! Eine Stadt bereisen und dabei die Technik der Fotografie zu verfeinern ist ein wirklich tolles Angebot. Dasselbe gibt es übrigens auch in Wien von “Kreativ Reisen Österreich” – Foto-Safari durch Wien: http://www.kreativreisen.at/kreativ-regionen/wien/austria-classic-hotel-wien.html

    Ich freue mich auf Dein Feedback!

    Reply

Leave a Reply


Menu Title