ende
ende
menu

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Sechssprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Reise in Dänemark: Tipps & Themen für einen Urlaub mit Freunden

Dänemark im Sommer … Ein Traum. Während der ersten Julitage reisen mein Bruder und ich anlässlich des größten europäischen Musikfestivals zum Abfeiern nach Roskilde. Dass Dänemark auf demselben Breitengrad wie Schottland oder Irland liegt, hat mich nicht daran gehindert optimistisch Sommerklamotten einzupacken. Lange Tage & viel Sonne lautete die ebenso optimistische Wettervorhersage. Das passt schon!, wie wir in Österreich gerne sagen. Oder?

Nun, meine lieben Freunde, resümierend kann ich nach einer knappen Woche Aufenthalt im Land der Wikinger & waschechten Nordmänner sagen: Dänemark ist hart, aber herzlich. Das Lächeln, die selbstverständliche Gastfreundschaft & die vielen Reise-Eindrücke im Land der Dänen: Herzlich. Wetter & Wechselkurs dagegen: Hart! Das Sommerthermometer blieb in dieser ersten Juliwoche irgendwo zwischen 10° & 20°C hängen, unsere Lust aufs Umrechnen von dänischen Kronen in Euro ebenfalls: Kaffee um € 6,-. Bier um € 10,-. Mittagessen für uns drei: Um die € 60,- oder € 70,- aufwärts, in durchschnittlichen Lokalen … Seufz. Dänemark ist (doch) teurer, als mir lieb ist! Wie gut, dass wir da “unsere Dänen” haben: Martin & Niels, liebe Freunde seit geraumer Zeit, navigieren uns durch Sprache, Land & Kultur. Gemeinsam haben wir dabei so einige Reiseerfahrungen gesammelt: Welche Städte Ihr nicht verpassen solltet und wo es die schönsten Landstriche Dänemarks zu bestaunen gibt, das möchte ich Euch jetzt hier verraten.

 

City Hopping in Dänemark: Von Ribe bis Roskilde

Kopenhagen & Roskilde, die Perlen des Ostens. Ein Besuch im Hans-Christian-Andersen-Haus in Odense auf der Insel Fünen. Und schließlich: Ribe, die älteste Stadt Dänemarks, ein entzückendes Kleinod ganz im Südwesten des Landes in Jütland. Lohnenswerte (Klein)Städte gibt es in Dänemark jede Menge. Das Beste dabei ist: Sie sind allesamt nur wenige Stunden mit dem Auto bzw. Zug voneinander entfernt. Als ein Team von drei Reisenden (Martin, unser dänischer Freund & “Tour Guide”, mein Bruder Julian & ich) haben wir uns für das Optimum an Flexibilität entschieden und nehmen den Mietwagen: € 80,- pro Tag bei der dänischen Firma “One2Move” ist zwar nicht gerade günstig, doch aufgeteilt immerhin leistbar wie wir finden. Gemütlich düsen wir nach unserem Besuch der Hauptstadt Kopenhagen sowie Martin’s Wohnort Roskilde zu den Kommentaren von Martin über den “speedbump” Dänemarks (die zentrale Insel Fünen 😉 ), um in Jütland ganz im Westen Dänemarks die Städte Jelling, Hvide Sande sowie Ribe zu besuchen. Mit auf diese Fotoreise nehme ich Euch jetzt.

Kopenhagen, die Hauptstadt Dänemarks, lockt mit zahlreichen Spaziergängen & Besonderheiten wie dem Hafenviertel Nyhavn hier.

Kopenhagen, die Hauptstadt Dänemarks, lockt mit zahlreichen Spaziergängen & Besonderheiten wie dem Hafenviertel Nyhavn hier.

Lustig: Bei unserer Ankunft zu Beginn der Feriensaison feiern die Studenten ausgelassen ihren Schulabschluss!

Lustig: Bei unserer Ankunft zu Beginn der Feriensaison feiern die Studenten ausgelassen ihren Schulabschluss!

... dabei geht's mitunter ganz schön rund: Baden im Stadtbrunnen - zur Feier des Tages ist einfach alles erlaubt!

… dabei geht’s mitunter ganz schön rund: Baden im Stadtbrunnen – zur Feier des Tages ist einfach alles erlaubt!

Dänemark ist grundsätzlich eine Fahrradnation ...

Dänemark ist grundsätzlich eine Fahrradnation …

... und gegen das "Nordwetter" stets gerüstet, hier beispielsweise mit stylischem Regenmantel.

… und gegen das “Nordwetter” stets gerüstet, hier beispielsweise mit stylischem Regenmantel.

Wir genießen den Blick vom historischen Turm im Zentrum der Altstadt Kopenhagens.

Wir genießen den Blick vom historischen Turm im Zentrum der Altstadt Kopenhagens.

Danke, lieber Martin, für diesen wunderbaren Einstieg & Empfang in Dänemark!

Danke, lieber Martin, für diesen wunderbaren Einstieg & persönlichen Empfang in Dänemark!

Roskilde, die "Königsstadt" Dänemarks, besticht durch einen zauberhaften Altstadtkern sowie die großartige Domkirche hier.

Roskilde, die “Königsstadt” Dänemarks, besticht durch einen zauberhaften Altstadtkern sowie die großartige Domkirche hier.

Weiter geht es mit einem Besuch des Hans-Christian-Andersen-Hauses im Zentrum der Insel Fünen, in der Geburtsstadt des großen dänischen Schriftstellers & Märchenschreibers Odense.

Weiter geht es mit einem Besuch des Hans-Christian-Andersen-Hauses im Zentrum der Insel Fünen, in der Geburtsstadt des großen dänischen Schriftstellers & Märchenschreibers in Odense.

Nebst historischen Erzählungen finden wir hier auch großartige Street Art Graffiti Werke mitten in der Altstadt von Odense.

Nebst historischen Erzählungen finden wir hier auch großartige Street Art Graffiti Werke mitten in der Altstadt von Odense.

Angekommen in der Stadt Ribe, entdecken wir den Zauber einer wunderhübschen dänischen Kleinstadt.

Angekommen auf dem nordeuropäischen Festland, Westdänemark, entdecken wir den Zauber einer wunderhübschen dänischen Kleinstadt in Ribe.

Hier starten während der Sommermonate vom Kirchplatz aus jeden Abend um 20.00 und 22.00 Uhr ...

Hier starten während der Sommermonate vom Kirchplatz aus jeden Abend um 20.00 und 22.00 Uhr …

... kostenfreie Touren mit dem historischen Nachtwärter von Ribe! Ein faszinierendes Ereignis, das Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet!

… kostenfreie Touren mit dem historischen Nachtwärter von Ribe! Ein faszinierendes Ereignis, das Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet!

Ganz an der Westküste Dänemarks schließlich genießen wir von der Kleinstadt Hvide Sande aus einen wunderschönen Blick über das Nordseemeer.

Ganz an der Westküste Dänemarks schließlich genießen wir von der Kleinstadt Hvide Sande aus einen wunderschönen Blick über das Meer der Nordsee.

 

Von der guten Geschichte zum guten Geschmack: Auf den Spuren der “New Nordic Cuisine” sowie der Wikinger in Dänemark

Der Begriff “New Nordic Cuisine” fasst neuartige, experimentelle nordische Küche auf hohem Niveau zusammen. Klar, dass wir da zuschlagen mussten! In der Runenstadt Jelling in Jütland sowie im Gourmetrestaurant Snekken in Roskilde sind wir unseres Erachtens am besten fündig geworden: Köstliche Danish Burgers und “Wikinger Brettljausen” sowie hervorragende Fischvariationen inklusive. Seht, riecht & schmeckt selbst …

Gourmetküche in Dänemark: So edel kann ein Burger "Nordic Style" mit eingelegtem Gemüse, Kapern, Meerrettich & Zwiebeln zubereitet sein. Mjam!

Gourmetküche in Dänemark: So edel kann ein Burger “Nordic Style” mit eingelegtem Gemüse, Kapern, Meerrettich & Zwiebeln zubereitet sein. Mjam!

Weiter geht's mit unserer Schlemmerreise: Mein Bruder gönnt sich eine klassische "Wikingerjause" im Gourmetrestaurant Snekken am Hafen von Roskilde.

Weiter geht’s mit unserer Schlemmerreise: Mein Bruder gönnt sich eine klassische “Wikingerjause” im Gourmetrestaurant Snekken am Hafen von Roskilde.

... ich bleib da lieber "meinem seafood" treu und futtere mich durch die köstlichen Fischvariationen des Lokals.

… ich bleib da lieber “meinem seafood” treu und futtere mich durch die köstlichen Fischvariationen des Lokals.

Bei so viel gutem Essen darf die Bewegung natürlich nicht fehlen: Ausgleich beim Beach Ball an der Westküste Dänemarks nahe der Stadt Hvide Sande.

Bei so viel gutem Essen darf die Bewegung natürlich nicht fehlen: Ausgleich beim Beach Ball an der Westküste Dänemarks nahe der Stadt Hvide Sande.

 

Seid auch Ihr beim Reisen gerne auf Spuren früherer Kulturen, stellt Euch den Lebens-, Freizeit- und Arbeitsalltag längst vergangener Völker vor und ergründet gerne so manche geheimnisvolle Geschichten eines Landes? Dann ist das Kapitel der Wikinger Nordmänner Skandinaviens, sowie vor allem Dänemarks, ein heißer Tipp für Euch. Überall im Lande stößt man auf Spuren & Hinterlassenschaften dieses gar nicht sooo kriegerischen Volkes: Nebst blutrünstigen Raubzügen waren die Wikinger zu ihrer Hochzeit von ca. 800 – 1100 n.Chr. nämlich vor allem gute Seeleute & Handelsreisende, denen es gelang, mehrere bis dato in Schweden, Norwegen und Dänemark verfeindete Stämme zu einen. “Harald Blauzahn“, einer der berühmtesten Wikinger jener Zeit, ist heute noch weltweit ein Begriff: Als “Bluetooth” nämlich, wenn es um mobile Datenübertragungen zwischen Mobiltelefonen geht, welche wie “Harald Bluetooth nicht miteinander kompatible Datensysteme einen kann.” 😀

Das Wikinger-Museum in Roskilde zählt zu den modernsten und schönstem im ganzen Lande und lohnt den Besuch, wenngleich wir uns aus Zeitgründen nur auf dem Freigelände aufhalten: Auch hier ist viel zu sehen, wie beispielsweise der Nachbau dieses Wikingerschiffes welches gerade in Arbeit ist.

Das Wikinger-Museum in Roskilde zählt zu den modernsten und schönstem im ganzen Lande und lohnt den Besuch, wenngleich wir uns aus Zeitgründen nur auf dem Freigelände aufhalten: Auch hier ist viel zu sehen, wie beispielsweise der Nachbau dieses Wikingerschiffes welches gerade in Arbeit ist.

Ob Julian hier wohl Erfolg haben wird? Gewiss waren die Wikinger stärker als wir, bzw. er, heutzutage ... ;)

Ob Julian hier wohl Erfolg haben wird? Gewiss waren die Wikinger stärker als wir, bzw. er, heutzutage … ;)

Ein weiterer Nachbau einer Wikinger-Siedlung, die Festung von Trelleborg im Nordwesten der Insel Seeland, welche einen Besuch lohnt.

Ein weiterer Nachbau einer Wikinger-Siedlung, die Festung von Trelleborg im Nordwesten der Insel Seeland, welche einen Besuch lohnt.

Im Westen Dänemarks trifft man in der Kleinstadt Jelling auf alte Runenzeichen & Grabdenkmäler der Wikinger aus der Zeit des frühen Mittelalters.

Im Westen Dänemarks trifft man in der Kleinstadt Jelling auf alte Runenzeichen & Grabdenkmäler der Wikinger aus der Zeit des frühen Mittelalters vor rund eintausend Jahren.

Hier können Königsgräber der Wikinger bestiegen und mehr über deren Kultur erfahren werden.

Hier können Königsgräber der Wikinger bestiegen und mehr über deren Kultur erfahren werden.

 

Beliebte Reiseziele im ganzen Land: Unsere Highlights, Tipps & Empfehlungen für Dänemark

Zu guter Letzt möchten Martin, Julian und ich Euch noch drei eigens erlebte Tipps & Empfehlungen für Eure Reise nach Dänemark mit auf den Weg geben. Diese Landstriche bzw. Ausflugsziele verdienen allesamt einen Besuch und können locker und gemütlich innerhalb von zwei bis drei Tagen, wie wir es gemacht haben, besichtigt und genossen werden. Von den berühmten Kreidefelsen auf der dänischen Insel Mon bis zu unserer Reise an den höchsten Punkt Dänemarks erzähle ich Euch hier. Bevor Ihr weiterlest: Wie hoch ist Eurer Einschätzung nach die höchste Erhebung Dänemarks?

a.   100 Meter über dem Meer

b.   170 Meter über dem Meer

c.   270 Meter über dem Meer

  1. Reise zum höchsten Punkt Dänemarks: Nahe der Stadt bzw. des Dorfes Ejer liegt im Osten der westdänischen Region Jütland die höchste Erhebung des Landes mit 170 Metern über dem Meeresspiegel. Na, wer von Euch hat es richtig erraten? 😉 Das ist niedriger als unsere “Seehöhe” zuhause an der Donau in Niederösterreich (ca. 220 Meter Seehöhe). Und ich dachte schon, gemessen an der restlichen Topographie unserer Alpenrepublik Österreich, lägen wir damit niedrig! Kein Wunder, dass die Dänen gerne in die Berge und auch zu uns nach Österreich fahren: Wir nehmen dafür liebend gerne mit ihren weiten, endlos schön anmutenden Naturstränden an der Nordsee vorlieb !!!
  2. Hvide Sande: Zehen im Sand & westlichster Punkt Dänemarks. Hier genießen wir lange Stunden am Strand, welcher zu Wakeboarding, Windsurfing, Angeln und vielen weiteren Aktivitäten einlädt. Die Nordsee ist kühl, mein Bruder wirft sich dennoch in die Fluten: “Schließlich ist Sommer!” So viel Courage musste natürlich fotografisch gewürdigt werden … 😉
  3. Mon Klint: Gewaltige Kreidefelsen im Süden von Seeland. Hier hat sich die Natur ausgetobt und malerische, weiße Kreidefelsen aus dem türkisblauen Meer gestemmt, welche von dichten und üppig-grünen Buchenwäldern bis an die Küste hinab gesäumt sind. Wow! Ein einziges Naturschauspiel bietet die lohnenswerte Fahrt in den äußersten Südosten des Landes.
Liebe Freunde, liebe Leser: Kein Witz. Das hier ist tatsächlich der "Blick auf den höchsten Punkt Dänemarks" :D

Liebe Freunde, liebe Leser: Kein Witz. Das hier ist tatsächlich der “Blick auf den höchsten Punkt Dänemarks” 😀 Wie cool!

Diesen erreicht man von Kopenhagen aus nach einer majestätischen Fahrt über die 20 Kilometer lange Schwingbrücke, welche seit wenigen Jahren die Inseln Fünen & Seeland in Dänemark miteinander verbindet.

Diesen erreicht man von Kopenhagen aus nach einer majestätischen Fahrt über die 20 Kilometer lange Schwingbrücke, welche seit wenigen Jahren die Inseln Fünen & Seeland in Dänemark miteinander verbindet.

Angekommen ganz im Westen Dänemarks genießen wir die Aussicht über das Meer der Nordsee nahe der Kleinstadt Hvide Sande ...

Angekommen ganz im Westen Dänemarks genießen wir die Aussicht über das Meer der Nordsee nahe der Kleinstadt Hvide Sande …

... stecken Zehen in den Sand ...

… stecken Zehen in den Sand …

... oder tauchen überhaupt ganz unter!

… oder tauchen überhaupt ganz unter!

Die Landschaft hier an der Westküste Dänemarks ist aber auch einfach zu schön ...

Die Landschaft hier an der Westküste Dänemarks ist aber auch einfach zu schön …

Hahaha! Das beste Geschäftsschild, das ich je gesehen habe! - in Hvide Sande, Westen Dänemarks.

Hahaha! Das beste Geschäftsschild, das ich je gesehen habe! – in Hvide Sande, Westen Dänemarks.

Zu guter Letzt erfreuen uns die Kreideklippen von "Mont Klint" im Südosten Dänemarks mit ihrem Zauber ...

Zu guter Letzt erfreuen uns die Kreideklippen von “Mont Klint” im Südosten Dänemarks mit ihrem Zauber …

Vorbei an einem steilen Waldstück, steigt man direkt hinab an die Küste und ans Meer.

Vorbei an einem steilen Waldstück, steigt man direkt hinab an die Küste und ans Meer.

Die Blicke, welche sich dabei offenbaren, sind einfach wunderschön.

Die Blicke, welche sich dabei offenbaren, sind einfach wunderschön.

Mon Klint gefällt uns wahnsinnig gut, jede Dänemark-Reise sollte zumindest einmal hierher führen. Bis zu 128 Meter ragen die weißen Kreidefelsen direkt aus dem Meer hier auf, eine landschaftliche spektakuläre Formation für ein flaches Land wie Dänemark.

Mon Klint gefällt uns wahnsinnig gut, jede Dänemark-Reise sollte zumindest einmal hierher führen. Bis zu 128 Meter ragen die weißen Kreidefelsen direkt aus dem Meer hier auf, eine landschaftliche spektakuläre Formation für ein sonst eher flaches Land wie Dänemark.

 

Mein ganz besonderer Dank an dieser Stelle: Martin, welcher uns die Reise dank seines Wissens und seiner unermüdlichen Freundlichkeit erst ermöglicht hat, sowie meinem Bruder der einfach der beste, herzlichste und unkomplizierteste Reisebegleiter ist, den man sich nur wünschen kann !!! Auf ein baldiges Wiedersehen in Dänemark, ihr Lieben!

Mein ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle: Martin, welcher uns die Reise dank seines Wissens und seines unermüdlichen Bemühens erst ermöglich hat, sowie meinem Bruder Julian, der einfach der beste, herzlichste und angenehmste Reisebegleiter ist, den man sich (als Schwester) nur wünschen kann !!! Auf ein baldiges Wiedersehen in Dänemark, ihr Lieben!

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Sechs Stunden in Schweden: Blitzbesuch in Malmö
Party People in Dänemark: Rocken am Roskilde Festival 2013!

0 Comments

Leave a Reply


Menu Title