ende
ende
menu

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Sechssprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Von La Quebrada in Argentinien nach San Pedro de Atacama in Chile: Der absolute Road Trip!

Was sind Eure besten Erinnerungen an einen einmaligen Roadtrip? Highway One, Route 66, Neuseelands Westküste, Australiens Great Ocean Road … ? Nun, ich hätte da noch einen Vorschlag für Südamerika: Eine Andenüberquerung aus dem hohen Norden Argentiniens nahe der Stadt Salta & im Quebrada-Canyon in eine der trockensten und spektakulärsten Wüstenlandschaften dieser Erde: Die Atacama-Wüste in Chile. Schneebedeckte Vulkanberge am Horizont, endlose “Altiplano” Hochebenen, gigantische Salzseen und geschwungene Hügelketten die gezeichnet sind von einem Farbenmeer das seinesgleichen sucht. Dazu kommt, so ganz nebenbei, dass wir bei dieser Reise fast durchwegs auf 3.500 – 4.000 Meter cruisen: Wahnsinn! Was für ein Roadtrip. 🙂

Starting off at the foothill of "The Hill of Seven Colours" in Purmamarca, Argentina.

Los geht’s am “Hügel der Sieben Farben” in Purmamarca, Argentinien.

During the first hour of this exciting road trip, we constantly "wind ourselves up" on the eastern parts of the Cordillera de los Andes.

Von da aus schraubt sich die Straße konstant in die Höhe, um serpentinenartig ca. 2.000 Höhenmeter später das argentinische Altiplano zu erreichen …

A little later, we reach the first of many so-called salt flats on the Altiplano desert highland.

… bis wir auf den ersten zahlreicher spektakulärer Salzseen treffen, die unseren Weg hier kreuzen.

Here, salt is "harvested" and collected for further industrial use by humans. A scenic view point for many travellers along the way!

Hier wird Salz für die industrielle Verarbeitung gewonnen, zahlreiche schaulustige Reisende halten hier an und tummeln sich am Rande des gigantischen Salzsees.

Was also tun, um 10 Stunden Fahrt totzuschlagen zu denen noch zwei weitere aufgrund von Verspätungen hinzukommen … ? Meine persönliche Empfehlung lautet darauf, wie wild Fotos zu schießen (ganz im Sinne der Japaner!), sich die außerirdisch anmutenden Landschaften einzuprägen, dazu seine Lieblingsmusik zu hören, mit anderen Reisenden aus Korea, Norwegen oder England Bekanntschaft zu schließen und das eine oder andere Mal nach Luft schnappen – wegen dem Sauerstoffverlust.

Auf den eigenen Körper hören ist ebenfalls ein guter Tipp: Schon um 12.00 Uhr mittags setzt verstärktes Gähnen ein, der Kopf wird müde und schwer, die “soroche“, oder Höhenkrankheit beginnt sich anzuschleichen … Die besten Mittel dagegen? Viel trinken. Etwas essen. Nicht darüber nachdenken. Gottseidank stellt die Busfirma Andesmar einige nette Kinofilme zur Verfügung, um sich von Kopfweh-Gedanken und dergleichen abzulenken …

After several hours of cruising, we also pass stunningly large (salt?) lakes like these which seem to sustain an abundance of wildlife.

Nach einigen Stunden Fahrt kommen wir an zahlreichen dieser Lagunen vorbei, die eine Vielzahl an Lebewesen beherbergen.

Here, we observe a colony of flamingos by a small desert lake.

Hier können wir zum Beispiel gar Flamingos – auf 4.000 Meter Höhe! – an dieser Oase in der Wüste beobachten.

These lovely creatures, Vicunas with their young, can also be seen from the bus on this magnificent road trip crossing the Altiplano & Atacama desert!

Auch diese putzigen Tiere sind mit von der Partie: Die Vicunas gehören zur Familie der Kamele und haben sich an die unwirtlichen Bedingungen des Altiplano Südamerikas perfekt angepasst.

Paso De Jama: Hoch oben in den Chilenisch-Argentinischen Anden

18.10 Uhr. Die Sonne steht weiterhin trügerisch hoch am Himmel, und draußen hat das Gras wieder begonnen zu wachsen. Begleitet von Coldplay geleite ich am Fuße zweier mächtiger Vulkanberge hinab zur chilenischen Zollkontrolle, der Kopf beginnt sich zu melden … nördlich des südlichen Wendekreises, eine Wüste auf über 4.000 – 5.000 Metern Höhe und eine Landschaft, die einzigartig ist auf dieser Welt – auch, was das Klima und seine Auswirkungen auf uns Reisende betrifft. Ich hoffe, dass sich mein Kopfweh, “el soroche”, nicht ausgerechnet dann meldet, wenn ich dem chilenischen Zollbeamten erklären muss, dass ich 3 Flaschen Wein, Olivenöl, Marmelade & Yerba Mate im Gepäck führe. Auweia! Letztendlich geht jedoch alles gut aus und ich darf sagen, Willkommen in Chile!

Still loving the landscape ... what a wonderful trip!

Diese Landschaft zieht mich total in ihren Bann … Wunderschön, finde ich.

One of my favorite shots of the day, it's at the foothill of this volcanic mountain San Pedro de Atacama is set. Welcome to Chile, I say!

Am Fuße eines dieser Vulkanberge liegt das kleine chilenische Städtchen San Pedro de Atacama! Ich freue mich auf weitere Erkundungen hier.

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Teil 3 von 3: "Urlaub am Bauernhof" in Argentinien – Zu Besuch in Ocumazo entlang der berühmten Quebrada von Jujuy
Entdeckungsreisen der Atacama-Wüste mit Cosmo Andino in Chile

0 Comments

Leave a Reply


Menu Title